Dresden
 

Elbschlösser Dresden

Elbschlösser Dresden

Zu den drei Elbschlössern gehören Schloss Albrechtsberg, das Lingnerschloss (ehemals Villa Stockhausen) und Schloss Eckberg (ehemals Villa Souchay) (Aufzählung von links nach rechts).

Sie befinden sich elbaufwärts, etwa 3 Kilometer östlich vom Stadtzentrum entfernt, am Elbhang der nördlichen (rechten) Elbseite in der Radeberger Vorstadt, im Stadtteil Loschwitz. Von der gegenüberliegenden Elbseite bieten die drei Elbschlösser einen beeindruckenden Anblick.

Alle drei Anwesen entstanden zwischen 1850 bis 1861 auf dem Gelände des vormaligen Findlaterschen Weinbergs. Zwei der im Volksmund auch als Albrechtschlösser bezeichneten Bauwerke, das Schloss Albrechtsberg und das Lingnerschloss, wurden im Auftrag von Albrecht von Preußen errichtet. Alle drei Elbschlösser verfügen über ausgedehnte Parkanlagen im englischen Stil und sind tagsüber über mehrere Tore entlang der Bautzener Landstraße und ein Tor am Elberadweg, an der süd-östlichen Ecke des Grundstücks von Schloss Eckberg frei zugänglich. Die Parks von Schloss Albrechtsberg und Lingnerschloss fügen sich zu einer Gesamtanlage. Von dort kann der Park zu Schloss Eckberg durch eine kleine Pforte betreten werden. Elbseitig befinden sich Terrassen die teilweise zum Weinanbau genutzt werden.

Verkehrsanbindung
Haltestelle: Elbschlösser,
Straßenbahnlinie: 11

StartseiteSitemap • Copyright © besuchen-sie-dresden.de 2002-2017